Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zwingertreffen
Am 23. Juni 2013 fand unser erstes Zwingertreffen statt. Ich bedanke mich ganz herzlich für euer Kommen von Nah und Fern!

Eine kleine Bildernachlese gibt es hier

 

Wuff wuff - wildes Gebell ertönt auf dem Parkplatz von Dätzingen!

Über ein Jahr ist es nun her, dass wir frischgebackenen Herrchen und Frauchen in Wolfschlugen unsere „neuen“ Vierbeiner in Empfang genommen haben! Seitdem sind Amigo, Amica, Mia, Kimba, Aiko und Anton natürlich um einiges gewachsen, so dass dem Einen oder Anderen Mama Shila deutlich kleiner vorkommt als sie es in der Erinnerung war.

Toll, dass Anke ein Treffen organisiert hat! So können sich die Besitzer samt Familie(wieder-) sehen/kennenlernen, und auch die Hunde können ihre Geschwister und Mama beschnüffeln, spielen oder kämpfen, oder .... ja - wie werden sie wohl reagieren nach dieser langen Zeit???

 

Gut, dass es schon auf die Mittagszeit zugeht, denn je mehr Hunde auf dem Parkplatz eintrudeln, umso lauter wird das Gebell! Nach der Anfahrt ist der Bewegungsdrang der Hunde groß. Also starten wir bald eine kurze Strecke zu einem wunderschönen eingezäunten Grundstück mit netter Hütte. Nachdem wir das Gelände mit den Hunden abgegangen sind heißt es „Ableinen“  - und los geht das Spektakel!

Da springen sie, die Kromis - einer hübscher als der andere! In Fell, Farbe und Größe ein wenig unterschiedlich, aber eindeutig alles Kromi-Geschwister! Kennen tun sie sich eindeutig noch, aber die Fronten müssen auch gleich geklärt werden. So müssen wir hier und da mal dazwischen gehen, aber im Großen und Ganzen kommt die Bande gut klar.

 

Das Wetter spielt auch mit, so dass wir mit vereinten Kräften den Sonnenschirm befestigen und bald auch den Grill anwerfen können. Salat und Grillgut hat jeder selbst mitgebracht, für alles andere- und das war nicht wenig - hat Anke gesorgt.

 

Vereinzelt hatten wir schon Kontakt untereinander, ob per mail oder bei einem Kromi-Spaziergang, so dass es schnell Anknüpfungspunkte gibt. Schnell stellt sich heraus, dass die Hunde sich in Vielem ähneln, aber auch ganz eigene Charakterzüge haben und  jeder von uns irgendwo unsicher ist bei der Reaktion auf bestimmte Verhaltensweisen. Da lernt man wohl nie aus.... Wie gut, dass später noch eine Hundetrainerin vorbeikommt und wir uns mit ihr über unsere Problemchen austauschen können.

 

Während die Hunde über die Wiese tollen(- sind die schnell!!- ) wird zünftig gegrillt und von allen Salaten probiert.

Kromi-Besitzer scheinen allesamt nette Leute zu sein! Ein buntgewürfelter Haufen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, denen viel an einem harmonischen Zusammensein mit ihren Hunden liegt.

Bevor wir nach dem guten Essen zu träge werden, startet auch schon eine kleine Trainingseinheit mit Annette, der Hundetrainerin von Anke. Schnell ist ein Parcours aufgebaut, in dem die Hunde durch eine Gasse, über Hürden und im Slalom um Stangen laufen - tja -würden, wenn wir mit unseren Kommandos exakt wären.... Von außen betrachtet sieht alles immer ganz einfach aus! Manch einer meistert die Aufgabe problemlos, während andere Hunde von den Geschwistern abgelenkt sind oder erst im dritten Anlauf über die Stange hüpfen. Geduld und Ruhe und Präsenz sind bei dem Slalom um die Stangen gefragt!

Multitasking auf „Hündisch“:  laufen, führen, Kommandos geben und die Belohnung im rechten Augenblick nicht vergessen....Puuuh! Gut, dass es allen Freude bereitet und jeder Hundebesitzer die Situation kennt, wenn etwas nicht klappt!

Annette geht auf alle Probleme ein, denn schnell zeigen sich die einzelnen Schwierigkeiten, die die Hunde -  oder die Frauchen und Herrchen noch haben. So bekommt jeder wertvolle Tipps mit auf den Weg!

 

Zum krönenden Abschluss kommen Helmut und Ena mit Kaffee und Kuchen!

Alles in allem also ein zünftiges Fest und Wiedersehen für die Hunde und deren Familien.

Sogar ein Gruppenfoto der Hunde bringen wir noch zustande, bevor die Bande dann doch noch über die Stränge schlägt und in den Kaffeetisch poltert!

 

Und nächstes Jahr - hoffentlich gibt es eine Wiederholung - und dann laufen die Hunde sicher perfekt im Slalom um die Stangen! Mal sehen, was Annette sich dann noch für uns einfallen lässt!

26.06.2013 von Andrea Lauber